KURZNACHRICHTEN

  • Informations­veran­staltung der SHF/IS für den Grund­schul­bereich: Mo, 25.09., 15h, R206
  • Di, 26.09., 14 h: Gesamtkonferenz
  • 26.-29.09.: Jugend­medien­schutz­projekte Kl. 5a-d in R221
  • Do/Fr (28./29.09.): Basics 11


  • Der USA-Austausch bietet den deutschen wie amerikanischen Schülerinnen und Schülern also in den drei Wochen ihres Aufenthaltes in Chillicothe bzw. Koblenz nicht nur touristische Highlights, so z.B. für die deutsche Gruppe Ausflüge nach Springfield, St. Louis und ein 3-tägiger Aufenthalt in Chicago oder für die amerikanische Gruppe z.B. Ausflüge nach Köln, Trier, zur Loreley etc., sondern die Schülerinnen und Schüler haben auch die einmalige Gelegenheit, wertvolle Erfahrungen in ihrer Gastfamilie und in der jeweiligen Gastschule zu sammeln. Wie nachhaltig diese Eindrücke und Erfahrungen sind, zeigen folgende Beiträge von Schülerinnen und Schülern des USA-Austauschs:

    „Der US-Austausch war für mich einfach faszinierend, da ich viele neue Freunde gefunden habe und wir uns alle in den nur drei Wochen gegenseitig tief ins Herz geschlossen haben und sogar heut noch Kontakt haben.“ (Marco Fuhrmann)

    „Der US-Austausch hat mir vor allem die Möglichkeit geboten, viele nette Menschen und gute Freunde kennen zu lernen. Des Weiteren habe ich einen Einblick in eine ganz andere Lebensweise erhalten und natürlich hat sich vor allem mein Hörverständnis (in Englisch) extrem verbessert.“ (Mark Wirges)

    „Ich hatte an dem Amerika-Austausch viel Spaß und habe viele neue Eindrücke von dem Land selbst, aber auch von der ganz anderen Lebensweise der US-Amerikaner bekommen.“ (Hannah Seefeldt)

    „Der USA-Austausch hat für mich bedeutet internationale Freundschaften zu schließen, die Kultur der USA näher kennen zu lernen und einfach eine unvergessliche Zeit mit der gesamten Gruppe zu haben.“ (Thomas Rech)

    „Für mich bedeutete der Austausch nicht nur ein Training für mein Englisch, sondern auch das Schließen neuer Freundschaften mit Menschen von unheimlich weit weg. Ich lernte nicht nur etwas über das Land und die Kultur, sondern auch über Gemeinsamkeiten und Unterschiede (zwischen Deutschland und den USA). Ich habe nicht nur Freundschaften geschlossen, sondern auch meine Mitschüler des Max-von-Laue besser kennen lernen können.“ (Solveig Billigmann)

    „Der USA-Austausch war eine großartige Erfahrung für mich, da Amerika einfach ganz anders ist als Deutschland und ich viele neue Freunde gefunden habe. Es war nie langweilig und man hatte immer viel Spaß mit dem eigenen Austauschpartner oder in der ganzen Gruppe.“ (Lisa Sachs)

    „Für mich war der USA-Austausch ein spannendes Erlebnis. Ich wollte sehen, ob die Amerikaner wirklich so leben, wie es in den Filmen und Serien so dargestellt wird, und ich finde, es ist wirklich so! Dort ist einfach alles größer, angefangen beim Eis bei McDonald’s bis hin zum Schulgelände.“ (Juliane Naujocks)