KURZNACHRICHTEN

  • Tag der offenen Tür: ersetzt durch Informations­gespräche - Anmeldung erforderlich
  • SHF/IS: Auswahl­tag fällt wegen der Corona-Maßnahmen aus, weitere Informationen folgen
  • Aktuelle Meldungen

    Fortsetzung des Fernunterrichts
    15. Januar 2021, 6:05

    Aufgrund der Verlängerung des Lockdowns wird auch der Fernunterricht bis Ende Januar fortgesetzt.
    Die Zeugnisse werden wir mit der Post versenden, so dass sie am Freitag, 29.01.21 ankommen sollten.

    Über ein mögliches Unterrichtsangebot in Teilgruppen der Klassen 5 und 6 in der letzten Januarwoche, das von der Landesregierung erwogen wird, werden wir ggf. in der kommenden Woche informieren.

    Digitale Lernplaner
    15. Januar 2021, 6:04

    Da es einige wenige Nachfragen zu den digitalen Lernplanern (digitale Tabellen) (s. "Corona-Kasten" links) gab, hier einige klärende Hinweise:
    Der Lernplaner soll ein Hilfsmittel zur Selbstorganisation der Schüler*innen sein und so den Fernunterricht unterstützen. Er ist nicht als "Kontrollinstrument" gedacht und wird auch nicht benotet. Natürlich können die entsprechenden Planungsarbeiten aufwändig sein, aber das ist
    bei jeder Form gelungener Selbstorganisation so.

    Die Verpflichtung zum Führen des Lernplaners ist keine Entscheidung des Max-von-Laue-Gymnasiums, sondern Vorgabe des Bildungsministeriums. Im Schreiben "Leitlinien für den Unterricht an Gymnasien, Kollegs und Abendgymnasien im Schuljahr 2020/2021" vom 30.06.20 heißt es auf S. 4:"Die Schülerinnen und Schüler organisieren, dokumentieren und reflektieren mit Hilfe eines Lernplaners (ein Kalender, mit dem die Schülerinnen und Schüler ihre häuslichen Arbeitsprozesse planen, strukturieren und die Ergebnisse dokumentieren können) das Lernen und Arbeiten zu Hause". Wir haben von Seiten der Schule versucht, dies mit den digitalen Tabellen umzusetzen. Seit dem zitierten Schreiben gibt es von Seiten des Landes jedoch keine weiteren Hinweise oder Aufforderungen zum Führen des Lernplaners.

    Wir verzichten daher von Seiten der Schule gerne darauf, die Nutzung des Lernplaners zu kontrollieren. Die Nutzung dieses (oder auch eines anderen) Hilfsmittels zur Selbstorganisation im Fernunterricht wird aber weiterhin empfohlen.

    MvLG steht Eltern von Viertklässlern Rede und Antwort
    7. Januar 2021, 18:53

    Unsere Schule bietet interessierten Eltern von Kindern aus der 4. Klasse, deren Schulwechsel und Anmeldung an ein Gymnasium im Sommer bevorsteht, besondere Beratungen telefonisch oder per Videokonferenz vom 18.01.21 bis 29.01.21 an. Das Team der Schulleitung steht im genannten Zeitraum nach vorheriger Terminvereinbarung über das Sekretariat (Tel.: 0261/914830) für ausführliche und individuelle Fragen zur Verfügung.

    Für die Anmeldegespräche können die Eltern ebenfalls telefonisch oder über die Internetseite (www.mvlg.de) einen Termin reservieren.

    Anmeldetermine


    Montag, 01.02.2021 - Freitag, 05.02.202113.00 Uhr bis 17.00 Uhr
    Samstag, 06.02.202109.00 Uhr bis 16.00 Uhr
    Freitag, 26.02.202113.00 Uhr bis 17.00 Uhr
    Anmeldegespräch: 1 Elternteil und das Kind

    Unterlagen für die Anmeldung
    • Stammbuch oder Geburtsurkunde
    • Passbild
    • Halbjahreszeugnis
    • Empfehlung der Grundschule mit Schreiben gelb und rosa
    • Alleinerziehende: Nachweis alleiniges Sorgerecht oder Vollmacht zur Anmeldung des ebenfalls sorgeberechtigten Elternteils
    Weitere Informationen zur Schule finden Sie hier auf unserer Schulhomepage. Dort stellt sich die Schule u.a. auch digital in vielen kleinen Filmen vor. Aufgrund der Coronasituation kann in diesem Jahr leider kein Tag der offenen Tür direkt vor Ort durchgeführt werden.

    Start des Fernunterrichts nach den Weihnachtsferien
    3. Januar 2021, 7:39

    Liebe Schüler*innen, sehr geehrte Eltern,

    ich hoffe, dass die Weihnachtsferien für uns alle eine erfüllte und erholsame Zeit waren und dass wir alle gut in das neue Jahr 2021, für das wir uns Gesundheit und Rückkehr zu "alter Normalität" wünschen, gestartet sind.

    Am Montag, 04.01.21 ist Schulbeginn nach den Weihnachtsferien: Nach Entscheidung des Bildungsministeriums findet bis zum 15.01.21 ausschließlich Fernunterricht statt. Dazu werden die eingeführten Lernplattformen (Google Classroom) genutzt. Für die Sekundarstufe I wird es zusätzlich zur Übersicht die "Arbeitsauftrags-Tabelle" geben, die auf der Homepage (hier und links im Kasten) abrufbar ist.
    Außerdem muss in den Klassen 5-10 der schuleigene digitale "Lernplaner" genutzt werden; in der MSS wird die freiwillige Nutzung empfohlen. Die Vorlagen zum Download finden sich ebenfalls auf der Homepage.

    Natürlich ist der Fernunterricht verpflichtend, dies gilt insbesondere für die Abgabe von Arbeitsaufträgen und die Teilnahme an Videokonferenzen. Leistungen können auch im Rahmen des Fernunterrichts benotet werden.

    In der Zeit von 8 Uhr bis 13 Uhr bieten wir bei Bedarf täglich regelmäßig eine Notbetreuung an. Eine Anmeldung ist bis spätestens am Vortag 10:00 Uhr zwingend erforderlich (Sekretariat). Die Teilnahme am Fernunterricht ist im Rahmen der Notbetreuung möglich. Sollten Videokonferenzen stattfinden, ist aus hygienischen Gründen bitte ein eigenes Headset (Kopfhörer/Mikro) mitzubringen.

    Das Sekretariat ist regulär besetzt, auch die ein Schulleitungsmitglied ist täglich in der Schule erreichbar.

    Das schriftliche Abitur findet an den geplanten Terminen in der Sporthalle statt. Die MSS-Leitung informiert die Schüler*innen über die besonderen Hygieneregeln.

    Ich wünsche uns allen einen guten Start nach den Weihnachtsferien - und ganz besonders der MSS 13 viel Erfolg beim schriftlichen Abitur!

    Frank Zimmerschied