KURZNACHRICHTEN

  • Mo, 17.06.: Studientag (unterrichtsfrei)
  • Di, 18.06.: Zeugniskonferenzen, nachmittags unterrichtsfrei
  • Do, 27.06.: Wandertag


  • Das MvLG bietet in diesem Zusammenhang den SchülerInnen durch den Schüleraustausch mit Tenderton (England) und Chillicothe/Illinois (USA) darüber hinaus die Möglichkeit, ihre fremdsprachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten in unmittelbarem Kontakt mit 'native speakers' anzuwenden.
     
    Die regelmäßige Teilnahme von SchülerInnen des MvLG am Fremdsprachenwettbewerb bietet ihnen darüber hinaus die Möglichkeit der kreativen Gestaltung. Ein Beispiel hierfür ist die Zeichentricksequenz 'Kim-Yen's Dream' der Klasse 8b von Frau Kläsen, die 2004 im Bundeswettbewerb Fremdsprachen den ersten Platz gewonnen hat.

    Englisch in der MSS: Leistungsfach/Grundfach
     
    Die oben genannten grundlegenden Ziele gelten auch für den Englischunterricht in der MSS, sowohl für das Grund- als auch für das Leistungsfach. Die Inhalte umfassen landeskundliche Themen (z.B. USA oder Australien) ebenso wie Sachthemen (z.B. Wissenschaft und Technik) und Literatur und sind in der Regel eng miteinander verbunden. Die Texte und Medien, die zum Einsatz kommen, sind englische Originaltexte und Materialien aus allen Kultur- und Sachbereichen.
     
    Am MvLG gibt es weder für den Grund- noch für den Leistungskurs ein einheitlich eingeführtes Lehrbuch, d.h. der jeweilige Englischlehrer bestimmt je nach Thema , welche Texte und Materialien angeschafft und behandelt werden.
     
    Das extensive Lesen von Ganzschriften, die oft thematisch eingebettet sind in eine landeskundliche Reihe und/oder eine Sachtextreihe, ist sowohl im Grund- als auch Leistungskurs eine zentrale Aufgabe.

    Komplexe inhaltliche Unterrichtsthemen
     
    Im Leistungskurs werden in der Regel jedoch mehr literarische Ganzschriften aus verschiedenen literarischen Epochen gelesen unter Berücksichtigung kultureller und historischer Zusammenhänge, während die literarischen Texte, die im Grundkurs Englisch gelesen werden, vorwiegend aus dem Bereich der modernen Literatur sind.
     
    Durch die komplexen inhaltlichen Unterrichtsthemen und Situationen werden die sprachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten sowohl im Grund- als auch im Leistungskurs weiter entwickelt und spezialisiert. So müssen die SchülerInnen, insbesondere im Leistungskurs, zum Beispiel sehr spezielle grammatische und lexikalische Strukturen einüben, etwa zum Thema 'Gentechnologie'. Im Unterschied zum Grundkurs wird im Leistungskurs Englisch insgesamt eine höhere Sprachkenntnis und Sprachfähigkeit vorausgesetzt. Es wird erwartet, dass die SchülerInnen die Grundlagen der englischen Sprache beherrschen und in der Lage sind, in verschiedenen Kommunikationssituationen sprachlich angemessen zu reagieren, sowohl mündlich als auch schriftlich. Im Grundkurs liegt der Schwerpunkt insgesamt stärker auf der mündlichen Kommunikation.